Herzlich willkommen beim EX-IN NRW e.V.- Beteiligung von Experten durch Erfahrung
 Herzlich willkommen beim EX-IN NRW e.V.- Beteiligung von Experten durch Erfahrung 

Die EUTB stellte sich beim Trialog vor

Trialog – Stand der Dinge und Ausblick

Unter dem Titel „Lebens(t)raum stellt sich vor“ luden Mitte März der Verein Für Soziale Teilhabe und Psychische Gesundheit e. V. (FSP), LebensART und die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Lebens(t)raum (EUTB) zu einem Trialog in Münster ein. Die neu gegründete EUTB gab an diesem Abend in einem Vortrag Auskunft über ihre Arbeit und erläuterte, was Teilhabe für Menschen mit Behinderung oder für von Behinderung bedrohte Menschen bedeutet. Hier kamen auch Schwierigkeiten für Körperbehinderte zur Sprache, außerdem stand die Tätigkeit des Trägervereins von Lebens(t)raum, Alternative Wohnformen mit Assistenzleistung e. V. (AWA) im Fokus. Im Anschluss an den Vortrag entwickelte sich eine lebhafte Diskussion, in der jeder Teilnehmer seinen persönlichen Bezug zum Thema Teilhabe erläuterte. Es wurde über Schwierigkeiten für Psychiatrie-Erfahrene gesprochen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Insgesamt war es ein gelungener Abend, der dazu beitrug, das Thema Teilhabe und Teilhabeberatung bekannter zu machen.

 

Auch mit unseren zukünftigen Veranstaltungen möchten wir die Angebote des „Trialog Psychoseforum Münster“ und seine Grundidee, als „Gesprächsforum“ zu fungieren, einer breiteren Öffentlichkeit zugängig machen. Menschen, die selbst von einer psychischen Krankheit betroffen sind, Angehörige, Mitarbeiter aus psychosozialen Diensten und Interessierte haben hier weiterhin die Möglichkeit, sich über Psychosen und andere seelische Erkrankungen auszutauschen. Die unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen stehen immer gleichberechtigt nebeneinander; durch den Austausch auf Augenhöhe werden Berührungsängste kleiner und das Verständnis füreinander größer.

 

Im 1. Halbjahr 2019 folgen noch die Veranstaltungen „(Wie) verändern Medikamente mein Leben?“ (2. April von 18 bis 20 Uhr), „Psychose-Behandlung im UKM“ (14. Mai von 18 bis 20 Uhr) und „Was ist eigentlich EX-IN“ (11. Juni von 18 bis 20 Uhr). Der Trialog findet immer im Gesundheitshaus, Raum 403, in der Gasselstiege 13 in Münster statt. Es handelt sich um offene Treffs, die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich und kostenfrei. Die lebhafte Beteiligung am Gespräch ist mach dem Motto „Je mehr man erzählt, desto mehr nimmt man mit“ immer willkommen.

 

Wenn es um seelische Gesundheit geht, sind wir dabei

Stand beim Tag der selischen Gesundheit am 07.10.17 in Münster. Selbstverstänlich waren wir auch 2018 vertreten

Unsere Treffen bieten Begegnungsräume, alle sind willkommen, bei uns wird niemand ausgeschlossen!

Zahlreiche Vertreter*innen der EX-IN Bewegung bekamen bei uns die Gelegenheit sich zu präsentieren, hier zum Beispiel bei der bundesweiten Trialogtagung 2011

Auch Sie können Ihren EX-IN Standort hier bekannt machen, schreiben Sie an den Vorstand:
mail@ex-in-nrw.de.

Hier finden Sie uns

EX-IN NRW e.V.
Rektoratsweg 40

48145 Münster

Impressum und Kontakt

Kontakt:

Verantwortlich nach
§ 5 TMG
für den Vorstand des

EX-IN NRW e.V.

Presserechtlich und inhaltlich
Brigitte Staat

Gudrun Tönnes

Rektoratsweg 40

48145 Münster

Telefon

0251 92452066

Mobil Gudrun Tönnes
0171 5118569

E-Mail an den Vorstand

mail@ex-in-nrw.de

Satzung des EX-IN NRW e.V.
Satzung EX-IN NRW.pdf
PDF-Dokument [257.5 KB]

Mitglied werden:

Möchten Sie Mitglied werden und gemeinsam mit uns gestalten? Dann bitten wir Sie die Beitrittserklärung und SEPA-Einzugsermächtigung auszufüllen und an unsere Geschäftsstelle senden. 
 

Sepalastschift
Sepalastschrift.pdf
PDF-Dokument [353.5 KB]

Vernetzung

Mitgliedschaft

Der EX-IN NRW e.V ist Mitglied beim

Kooperationen

Kooperationspartner für Coaching und Anleitung zur Kollegialen Beratung

Kooperationspartner

Projekte und Fortbildungen EX-IN Genesungsbegleiter Qualifikationen

Kooperationspartner für Catering auf Tagungen und Vereinstreffen


Anrufen

E-Mail

Anfahrt